30.04.2018, 15:36 Uhr

Schricker folgt auf Brandenstein Chef-Wechsel bei der Polizei in Wunsiedel

(Foto: Polizei)(Foto: Polizei)

Polizeipräsident Alfons Schieder stellte am Montag, 30. April, im Landratsamt den neuen Leiter der Polizei Wunsiedel, Polizeihauptkommissar Hubert Schricker, der Öffentlichkeit vor. Irene Brandenstein, die in den letzten sieben Monaten die Dienststelle führte, wechselt zur Kriminalpolizei in Bayreuth.

WUNSIEDEL Im Beisein zahlreich geladener Gäste aus Kirche, Politik, Justiz und Behörden begrüßte der Polizeipräsident den vom Polizeipräsidium Oberpfalz nach Oberfranken gewechselten Hubert Schricker und bedankte sich bei Polizeihauptkommissarin Irene Brandstein für ihre geleistete Arbeit an der Spitze der Wunsiedler Polizei.

Hubert Schricker neuer Dienststellenleiter

„Mit Hubert Schricker übernimmt ein Polizeibeamter mit den besten persönlichen und fachlichen Voraussetzungen den Chefsessel bei der Polizei in der Kreisstadt“, so Polizeipräsident Alfons Schieder bei seiner Ansprache an die Festgäste. Der in der Oberpfalz geborene und wohnhafte Schricker begann 1985 seine Ausbildung bei der Bayerischen Bereitschaftspolizei in Würzburg. Nach erfolgreichem Abschluss leistete er bis 1990 Dienst beim Unterstützungskommando der Bereitschaftspolizei in Nürnberg. Weitere sieben Jahre war er als Ausbilder für junge Polizeibeamte bei der Bereitschaftspolizei in Sulzbach-Rosenberg tätig. Anfang 1997 wechselte Hubert Schricker zur Grenzpolizei nach Schirnding. 2001 schloss er das Studium an der damaligen Beamtenfachhochschule in Sulzbach-Rosenberg mit hervorragendem Ergebnis ab. Als frischgebackener Polizeikommissar wurde er zunächst bei der Grenzpolizei in Mähring eingesetzt. Bis zu seiner Versetzung als Dienstgruppenleiter zur Polizei nach Tirschenreuth im Jahr 2007 war Schricker in verschiedenen Verwendungen, unter anderem beim Polizeipräsidium Niederbayern/Oberpfalz in Regensburg und bei der damaligen Polizeidirektion Weiden i.d.Opf. tätig. 2011 wechselte er zunächst als Dienstgruppenleiter zur Polizei nach Waldsassen, bevor er dort im Jahr 2016 zum stellvertretenden Dienststellenleiter aufstieg. Hubert Schricker ist 52 Jahre alt, Vater von zwei erwachsenen Kindern und wohnt seit seiner Kindheit in der Gemeinde Reuth bei Erbendorf im Landkreis Tirschenreuth. In seiner Freizeit fährt er gerne Motorrad, treibt Sport und ist ein großer Fan des FC Bayern München. Seinen Urlaub verbringt er leidenschaftlich gern im sonnig-mediterranen Südtirol.

Irene Brandenstein wechselt zur Kriminalpolizei Bayreuth

In den letzten sieben Monaten führte Polizeihauptkommissarin Irene Brandenstein die Geschicke der Wunsiedler Polizei. Sie folgte im Herbst 2017 dem langjährigen Dienststellenleiter Willi Dürrbeck. Die 32-Jährige war im Rahmen einer Fördermaßnahme mit der Führung der Polizeiinspektion betraut. „Sie haben die in Sie gesetzten Erwartungen mehr als erfüllt“, resümierte Polizeipräsident Alfons Schieder ihr Engagement als Dienststellenleiterin auf Zeit. Irene Brandenstein wird auf ihrem weiteren Weg zum Aufstieg in die 4. Qualifikationsebene im Einsatzbereich bei der Kriminalpolizei in Bayreuth eingesetzt.

Die Polizei Wunsiedel ist auf einer Fläche von rund 316 Quadratkilometern zuständig für den westlichen Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge. Hierzu zählen die Städte Wunsiedel, Weißenstadt, Kirchenlamitz und Marktleuthen, die Gemeinden Bad Alexandersbad, Nagel und Tröstau sowie der Markt Röslau. Annähernd 40 Beschäftigte sorgen in diesem Bereich für die Sicherheit von gut 26.000 Menschen.


0 Kommentare