28.04.2018, 08:47 Uhr

Keine Verletzten Millionenschaden befürchtet – Holzgebäude im Freizeitpark am Steinberger See stand in Flammen

(Foto: Holger Becker)(Foto: Holger Becker)

Hoher Sachschaden entstand beim Brand in einem Freizeitpark am Steinberger See am Samstagmorgen, 28. April. Personen wurden nicht verletzt.

STEINBERG AM SEE Gegen 2.30 Uhr bemerkten zwei Rettungssanitäter einen Brand am Steinberger See. Bei Eintreffen der Feuerwehren stand ein Holzgebäude in der Größe von zehn mal zwölf Metern im Vollbrand. Nach einer Stunde war es den eingesetzten Kräften aus sechs umliegenden Ortschaften gelungen, den Brand zu bekämpfen. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein Objekt des im Bau befindlichen „inMotion“-Parks Steinberg.

Sollten sich die Befürchtungen des Eigentümers bewahrheiten, dass das Verwaltungsgebäude total beschädigt wurde, steht eine Schadenssumme von mehr als einer Million Euro im Raum.

Die Kriminalpolizei Amberg hat die Ermittlungen aufgenommen, zur Brandursache gibt es derzeit keine Erkenntnisse.


0 Kommentare