21.04.2018, 17:27 Uhr

Die Polizei vermutet Brandstiftung Pilot eines Kleinflugzeuges entdeckt Brandstellen in einem Waldgebiet zwischen Neubäu und Haus

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Der Pilot eines Kleinflugzeuges bemerkte am Freitag mehrere Brandstellen in einem Waldgebiet zwischen Neubäu und Haus.

BRUCK Am Freitag, 20. April, bemerkte gegen 16 Uhr der Pilot eines Kleinflugzeuges in einem Waldgebiet zwischen Neubäu und Haus Rauch aufsteigen. Die alarmierten Feuerwehren aus Walderbach, Reichenbach, Neubäu und Altenkreith unter Leitung des Kreisbrandmeisters fanden vier Brandstellen verteilt auf einer Fläche von rund 500 mal 500 Metern. Insgesamt brannten 4.000 Quadratmeter Waldboden. Da der Brand offensichtlich an vier voneinander getrennten Stellen gleichzeitig ausgebrochen war, liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit eine vorsätzliche Brandstiftung vor.

Dem aufmerksamen Piloten sowie dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr ist es zu verdanken, dass sich der Sachschaden nur im dreistelligen Bereich bewegt.

Die Ermittlungen wurden von der KPI Amberg übernommen. Sachdienliche Hinweise erbittet die KPI Amberg unter der Telefonnummer 09621/ 890-0.


0 Kommentare