18.04.2018, 12:59 Uhr

Jetzt ermittelt die Polizei Einmal Tür öffnen – 1024,35 Euro!

(Foto: hansgeel/123rf.com)(Foto: hansgeel/123rf.com)

Unglaublich dreist war die Forderungen eines Schlüsseldienstmitarbeiters in Höhe von .1024,35 Euro nachder Öffnung einer Wohnungstür am Montagvormittag, 16. April, in Amberg.

AMBERG Ein 46-jähriger Amberger hatte sich aus der Wohnung ausgesperrte und rief in seiner Notlage einen auswertigen Schlüsseldienst zu Hilfe. Der vereinbarte Preis am Telefon lautete 300 Euro. Der Schlüsseldienstmitarbeiter stellte aber gewisse Sonderleistungen in Rechnung und setzte den Amberg massiv unter Druck, die 1.024,35 Euro zu zahlen. Das tat er dann auch und entschloss sich auf Anraten seines Rechtsanwalts zur Anzeigenerstattung wegen Wuchers bei der Polizei.

Da solche Fälle keine Seltenheit sind, rät die Polizei bei derartigen überzogen Forderungen den Betrag nicht zu zahlen und die Polizei zu verständigen.


0 Kommentare