15.04.2018, 11:09 Uhr

Fahrverbot droht Mofa-Fahrer war betrunken

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Samstagabend, 14. April, wurde ein 47-jähriger Mofa-Fahrer in Weißenstadt einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch fest.

WEIßENSTADT Eine Überprüfung ergab einen Wert von 0,60 Promille. Der Fahrer wurde zur nächstgelegenen Polizeiinspektion in Münchberg gebracht wo ein spezieller, gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest durchgeführt werden sollte. Da dieser aufgrund zu geringen Atemvolumens scheiterte, musste der Mann noch eine Blutentnahme im Klinikum Münchberg über sich ergehen lassen. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeldbescheid mit einem Monat Fahrverbot.


0 Kommentare