13.04.2018, 12:59 Uhr

Strafverfahren eingeleitet Italienischer Führerschein war gefälscht

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Donnerstag, 12. April, gegen 20 Uhr, kontrollierte eine Streife des Einsatzzuges aus Amberg in Burglengenfeld einen 36-jährigen Schmidmühlener mit seinem Daimler Benz.

BURGLENGENFELD Bei der Kontrolle zeigte dieser einen in Italien ausgestellten Führerschein vor. Am Führerschein waren aber mehrere Merkmale erkennbar, die darauf hinwiesen, dass es sich um keinen echten, sondern einen gefälschten Führerschein, handelte. Dieser Verdacht bestätigte sich zudem durch Vergleiche mit den amtlichen Vorgaben italienischer Führerscheine. Gegen den Schmidmühlener wurde deshalb ein Strafverfahren eingeleitet. Ermittlungen in Italien zur Echtheit des Dokuments und zum Besitz der Fahrerlaubnis folgen.


0 Kommentare