12.04.2018, 11:33 Uhr

Gerhard Heindl ist neuer Präsident des Landgerichts Weiden

Gerhard Heindl. (Foto: Oberlandesgericht Nürnberg)Gerhard Heindl. (Foto: Oberlandesgericht Nürnberg)

Der bayerische Justizminister Prof. Dr. Bausback hat Gerhard Heindl mit Wirkung zum 1. April 2018 zum neuen Präsidenten des Landgerichts Weiden ernannt. Dieser ist Nachfolger von Walter Leupold, der zum 1. April in den Ruhestand trat.

WEIDEN Leupold begann seinen Dienst in der bayerischen Justiz am 16. Mai 1978 beim Amtsgericht Schwandorf. Ab dem 1. Januar 1985 war er als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Weiden tätig. Zum 1. April 1988 wurde Leupold zum Staatsanwalt als Gruppenleiter ernannt und vertrat auch den Behördenleiter der Staatsanwaltschaft Weiden. Ab dem 1. Februar 1994 war er ständiger Vertreter der Direktorin des Amtsgerichts Schwandorf und am 1. März 2000 wurde Leupold zum Direktor dieses Gerichts ernannt. Von April 2008 bis Juli 2011 leitete Leupold die Staatsanwaltschaft in Amberg und bearbeitete u. a. Schwurgerichtssachen. Seit 16. Juli 2011 war er Präsident des Landgerichts Weiden.

Heindl begann seinen Dienst in der bayerischen Justiz am 1. Januar 1986 bei der Staatsanwaltschaft Hof. Ab dem 1. April 1990 war er als Richter am Landgericht Hof unter anderem. in verschiedenen Strafkammern eingesetzt. Von April 1994 bis Juni 1997 übte Herr Heindl am Amtsgericht Tirschenreuth die Tätigkeit eines Amtsrichters aus. Am 1. Juni 1997 kehrte er als Staatsanwalt als Gruppenleiter an die Staatsanwaltschaft Hof zurück, wo er bis 31. März 2005 u. a. Schwurgerichtssachen bearbeitete. Ab 1. April 2005 war Herr Heindl ständiger Vertreter des Direktors des Amtsgerichts Weiden. Nachdem er im Juni 2009 zum Direktor des Amtsgerichts Tirschenreuth ernannt worden war, über-nahm Herr Heindl zum 1. August 2010 bei der Staatsanwaltschaft in Weiden die Funktion des stellvertretenden Behördenleiters. Seit 1. Dezember 2013 war er Direktor des Amtsgerichts Weiden.

Im Bezirk des Landgerichts Weiden leben circa 210.000 Einwohner. Der Landgerichtsbezirk umfasst die Bezirke der Amtsgerichte Weiden und Tirschen-reuth und damit das Gebiet der Landkreise Neustadt an der Waldnaab und Tirschenreuth sowie das Gebiet der Stadt Weiden. Am Landgericht Weiden sind ca. 45 Personen beschäftigt, darunter neun Richterinnen und Richter. Im Jahr 2017 gingen 524 erstinstanzliche Zivilverfahren neu ein, hinzu kamen 62 Berufungsverfahren und 133 Beschwerden. Im Strafsektor gab es 2017 37 neue erstinstanzliche Strafverfahren und 116 Berufungen.


0 Kommentare