11.04.2018, 14:53 Uhr

Einsatz in Nagel Lagerschuppen abgebrannt – 60.000 Euro Schaden

(Foto: acceptphoto/123RF)(Foto: acceptphoto/123RF)

Nach dem Brand eines Lagerschuppens am Dienstagabend, 10. April, ermittelt die Kriminalpolizei Hof und bittet um Hinweise. Während sich niemand bei dem Feuer verletzte, entstand ein Sachschaden von etwa 60.000 Euro.

NAGEL/LANDKREIS WUNSIEDEL Kurz nach 18 Uhr brach in dem freistehenden Lagerschuppen auf dem Anwesen in der Kösseinestraße in Nagel der Brand aus. Trotz des schnellen Eingreifens der örtlichen Feuerwehren brannte das Gebäude fast vollständig ab. Die Flammen beschädigten zudem ein auf dem Nachbargrundstück befindliches Gewächshaus. Durch das Feuer wurde niemand verletzt. Allerdings entstand an den Gebäuden und den im Lager befindlichen Geräten und Werkzeugen ein hoher Sachschaden.

Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt und Gegenstand der Untersuchungen der Brandermittler der Kripo Hof. Eine vorsätzliche Brandstiftung können die Kriminalbeamten nach derzeitigen Stand der Ermittlungen nicht ausschließen. Daher suchen die Polizisten noch Personen, die am Dienstagabend im Bereich der Kösseinestraße Wahrnehmungen gemacht haben, die mit dem Brandausbruch in Verbindung stehen könnten. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09281/ 704-0 bei der Kriminalpolizei in Hof zu melden.


0 Kommentare