11.04.2018, 08:36 Uhr

Unfall in Münchberg Auffahrunfall mal andersrum – Seat rollt an der Ampel rückwärts

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Als eine Seniorin am Dienstagmittag, 10. April, mit ihrem VW Golf beim Einbiegen von der August-Horch-Straße in die Staatsstraße 2194 an der dortigen Ampel anfahren wollte, rollte ihr Pkw zweimal rückwärts und stieß dabei gegen einen hinter ihr stehenden Seat Ateca.

MÜNCHBERG Obwohl der Fahrer des Seat ausstieg und die ältere Dame auf den Unfall aufmerksam machte, fuhr diese in Richtung Münchberg weiter. Dort musste die ältere Dame an einer Ampel wieder verkehrsbedingt bei Rot halten. Jetzt versuchte der Beifahrer des Seat sein Glück, stieg aus und machte die Seniorin auf den Unfall aufmerksam. Jedoch auch auf diesen Anhalteversuch reagierte die Dame nicht und fuhr, nachdem die Ampel auf Grün umschaltete, weiter. Der Seatfahrer entschied sich daher, zur Polizei zu fahren und den Unfall anzuzeigen. Als Verursacherin konnte letztendlich eine 89-Jährige aus dem Raum Münchberg ermittelt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von jeweils circa 500 Euro.


0 Kommentare