10.04.2018, 11:30 Uhr

Körperverletzung und Nötigung Freundin kochte kein Essen, da drehte ein 20-jähriger Hofer komplett durch

Der Herd blieb kalt, die Pfanne leer – das gab mächtig Stress. (Foto: serezniy/123rf.com)Der Herd blieb kalt, die Pfanne leer – das gab mächtig Stress. (Foto: serezniy/123rf.com)

Seinen Unmut über ausbleibendes Essen tat am Montagabend, 9. April, ein 20-jähriger Hofer gegenüber seiner Lebensgefährtin kund. „Die Erwartungen des Mannes waren wohl etwas zu hoch gesteckt, als er vor circa zwei Monaten mit seiner neuen Freundin zusammenkam“, resümiert die Polizei..

HOF Er ging davon aus, dass ihm die Angebetete auch Essen zubereiten würde. Nachdem dies am Montagabend jedoch aus bleib, drehte der junge Mann durch. Nicht nur, dass er damit drohte, die Wohnung kurz und klein zu schlagen, wenn nicht bald Essen am Tisch steht, ging er seine Freundin sogar körperlich an. Er packte sie am Hals und schlug ihr ins Gesicht. Die Freundin machte genau das Richtige: Sie verständigte die Polizei. Der Aggressor gab Fersengeld. Nur wenig später konnte er jedoch durch Polizeibeamte in der Jahnstraße angetroffen werden. Die Beamten führten mit ihm ein klärendes Gespräch und eröffneten ihn, dass er nun wegen Körperverletzung und Nötigung angezeigt wird. Ein Kontaktverbot wurde ausgesprochen.


0 Kommentare