09.04.2018, 14:42 Uhr

Weitere Ermittlungen nötig 27-Jährige beim Crystal-Schmuggel erwischt

(Foto: kaarsten/123rf.com)(Foto: kaarsten/123rf.com)

Von den Schleierfahndern der Polizeiinspektion Waldsassen befragt, wollte die 27-Jährige aus dem westlichen Landkreis Tirschenreuth zunächst nichts von Rauschgift wissen.

WALDSASSEN/LANDKREIS TIRSCHENREUTH Doch die Beamten wurden am Freitag, 6. April, gegen 18.30 Uhr, bei der Suche im Pkw, der durch einen 20-jährigen Mann geführt wurde, relativ schnell fündig. Als die Fahnder ein Druckverschlusstütchen mit Chrystal Speed im Bereich der Rücksitzbank zum Vorschein brachten, gab sich die 27-Jährige als Eigentümerin zu erkennen. Sie räumte auch ein, das Rauschgift in Tschechien erworben und über die Grenze ins Bundesgebiet eingschmuggelt zu haben. Inwieweit die beiden Mitinsassen in dem Kleinwagen davon Kenntnis hatten, werden die weiteren Ermittlungen ergeben.

Zumindest der geständigen 27-jährigen Frau droht demnach ein Strafverfahren wegen Einfuhrschmuggels von Metamphetamin. Für eine derartige Straftat sieht das Betäubungsmittelgesetz eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren, in besonders schweren Fällen nicht unter einem Jahr vor.


0 Kommentare