08.04.2018, 12:45 Uhr

Anzeige wegen Ruhestörung Betrunkener 31-Jähriger belästigt seine Nachbarn

(Foto: chalabala/123RF)(Foto: chalabala/123RF)

Am Samstagnachmittag, 7. April, gegen 17.30 Uhr verständigten Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Schwandorf in der Gibachtstraße die Polizei, weil ein weiterer Bewohner seit über Nacht und auch aktuell wieder übermäßig lärme.

SCHWANDORF Vor Ort trafen die Polizeibeamten auf einen 31-jährigen Osteuropäer, der erkennbar alkoholisiert war. Gegenüber den Beamten zeigte sich der Mann keineswegs einsichtig. Im Gegenteil, der Mann war sehr frech und meinte, er könne am Samstag trinken und lärmen wie er wolle. Eine Anzeige wegen Ruhestörung war daher die Folge. Aber auch das interessierte den Betrunkenen nicht. Nach dem die Polizei weg war, läutete er unentwegt bei seinen Nachbarn und drehte die Musik wieder laut auf. Ein erneuter Polizeieinsatz war die Folge. Aber auch davon ließ sich der Mann nicht beeindrucken. Er kam sogar noch zur Inspektion und beschwerte sich über die Beamten. Von Unrechtsbewusstsein keine Spur. Erst nach Androhung eines Gewahrsams war Ruhe.


0 Kommentare