04.04.2018, 14:09 Uhr

Achtung Betrüger geben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus

(Foto: everythingpossible/123RF)(Foto: everythingpossible/123RF)

Ein Angestellter aus dem Raum Schmidgaden erhielt am Montag, 2. April, um 11 Uhr, um 12 Uhr und am Nachmittag mehrere Anrufe von Englisch sprechenden Herren. Sie haben in englischer Sprache suggeriert, dass der Computer des Herrn gehackt wurde und mit Viren befallen sei.

SCHMIDGADEN Daraufhin erlaubte der Mann den Betrügern den Zugriff auf den Rechner (Download eines Programms, dass eine Fernsteuerung erlaubt). Nachdem der Zugriff erfolgte, sah der Mann eine Liste mit Warnhinweisen. Die Täter erzählten dem Opfer, dass Sicherheitszertifikate erworben werden sollen, damit kein hoher Schaden entstehe. Der Herr sollte dafür iTunes- und Steam-Gutscheine an einer Tankstelle erwerben und die Codes durchgeben. Dabei entstand ein Schaden in dreistelliger Höhe. Aber die Täter waren dreist und forderten weitere Zahlungen. Diesen kam der Herr nicht mehr nach und informierte die Polizei. Daraufhin wurde der PC schnellstmöglich ausgeschaltet und vom Internet getrennt. Nun wird der Computer von einem PC-Experten überprüft.


0 Kommentare