04.04.2018, 11:47 Uhr

1,24 Promille 58-jährige Autofahrerin zeigt sich unbelehrbar – Polizei muss auch den Zweitschlüssel des Autos sicherstellen

(Foto: rukawajung/123rf.com)(Foto: rukawajung/123rf.com)

Am Dienstagnachmittag, 3. April, hielt eine Polizeistreife in der Theodor-Heuss-Straße in Wunsiedel eine 58-jährige Autofahrerin an, um eine routinemäßige Verkehrskontrolle durchzuführen.

WUNSIEDEL Dabei fiel den Beamten auf, dass die Frau nach Alkohol roch, was ein Test am Handalkomaten mit einem Wert von 1,24 Promille bestätigte. Daraufhin wurde im Klinikum Marktredwitz eine Blutentnahme durchgeführt und die Polizisten behielten den Führerschein sowie den Fahrzeugschlüssel der Dame ein. Außerdem wurde sie eingehend darüber belehrt, dass sie bis auf Weiteres kein Fahrzeug mehr führen darf. Diese Ausführungen schienen die 58-Jährige jedoch nicht zu interessieren, da die Streife die Dame wenig später dabei antraf, wie sie ihren Wagen am Abstellort abholte und zu Hause in ihrer Garage abstellte. Dafür hatte sie sich extra den Zweitschlüssel aus ihrer Wohnung geholt. Dieses unvernünftige Handeln hatte zur Folge, dass die Dame noch einmal ins Klinikum nach Marktredwitz gebracht wurde, wo sie sich erneut einer Blutentnahme unterziehen musste. Die Beamten stellten nun auch den Zweitschlüssel des Pkws sicher. Die Frau wird jetzt nicht nur wegen Trunkenheit im Verkehr, sondern auch wegen Fahrens trotz Sicherstellung der Fahrerlaubnis angezeigt.


0 Kommentare