03.04.2018, 16:39 Uhr

Übergabe Die Feuerwehr Weihern kann sich über ein neues Einsatzfahrzeug freuen

Zeigt die Schlüsselübergabe des Feuerwehrvereins an die aktive Feuerwehr Weihern mit Bürgermeister Richard Tischler und Kreisbrandmeister Günther Ponnath beim neuen Einsatzfahrzeug. (Foto: slh/Stadt Pfreimd)Zeigt die Schlüsselübergabe des Feuerwehrvereins an die aktive Feuerwehr Weihern mit Bürgermeister Richard Tischler und Kreisbrandmeister Günther Ponnath beim neuen Einsatzfahrzeug. (Foto: slh/Stadt Pfreimd)

Der Osterhase hatte es mit der Feuerwehr Weihern gut gemeint und ihr ein neues Einsatzfahrzeug gebracht.

PFREIMD Nachdem die Feuerwehr Weihern vertraglich gegenüber der Stadt Pfreimd verpflichtet gewesen ist, ein Einsatzfahrzeug aus eigenen Finanzmitteln zu beschaffen, haben sich die Verantwortlichen auf die Suche nach einem passenden Fahrzeug gemacht. Bald war ein entsprechendes Fahrzeug gefunden und auch gekauft, sodass sich eine Abordnung der Wehr am Karfreitag nach Nordkirchen in Nordrhein-Westfahlen aufmachen konnte, um das gebrauchte Fahrzeug bei einem dortigen Händler abzuholen . Hintergrund dazu ist das Feuerwehrbedarfskonzept der Stadt Pfreimd, das wiederum abgestimmt wurde mit der Regierung der Oberpfalz. Dieses sieht für die Feuerwehr Weihern ein zweites Einsatzfahrzeug in Form eines Nachschubfahrzeuges zwingend vor.

Bei der Ankunft am Feuerwehrgerätehaus in Weihern am Karsamstag warteten bereits zahlreiche Mitglieder. Unter ihnen auch Bürgermeister Richard Tischler und Kreisbrandmeister Günther Ponnath, die es sich nicht nehmen ließen, das Fahrzeug genau in Augenschein zu nehmen. Dabei kam man schnell zur einhelligen Meinung, dass das Fahrzeug perfekt auf die Wehr zugeschnitten sei. Bei der kurzen Übergabe an die aktive Feuerwehr durch die Vorsitzenden Thomas Bayer und Sven Ost an die beiden Kommandanten Hans-Jürgen Schlosser und Johannes Schmid erfüllte der Verein die vertraglichen Verpflichtungen, so Bürgermeister Richard Tischler.

Einweihung in wenigen Wochen

Seit mehreren Monaten plant die Feuerwehr gemeinsam mit weiteren Vertretern die Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses gemeinsam mit der Segnung des neu erworben Gerätewagens. Dabei haben sich die Verantwortlichen um Festleiter Johannes Schmid einiges einfallen lassen. Der Startschuss fällt am Freitag, 4. Mai, mit einem Mitglieder- und Ehrenabend im Festzelt. Hierzu ist eine Anmeldung zwingend erforderlich. Diese werden bis 16. April bei den beiden Kommandanten entgegengenommen. Aktive werden gebeten, in Uniform teilzunehmen. Am Samstag, 5. Mai, begeht man gemeinsam mit den Feuerwehren des Kreisbrandmeisterbereiches Ponnath sowie mit den Feuerwehren des Kreisbrandmeisterbereiches Schweiger den Florianstag. Der Kirchenzug beginnt um 18.15 Uhr vom Festplatz aus. Um 18.30 Uhr findet der Fest- und Dankgottesdienst in der Pfarrkirche mit besonderer musikalischer Umrahmung durch den MGV Weihern statt. Anschließend findet der Rückzug zum Feuerwehrgerätehaus statt, mit Segnung des Gebäudes und des Fahrzeuges sowie Schlüsselübergabe. Danach veranstaltet man im Festzelt einen bayerischen Abend mit der Stadtkapelle Pfreimd sowie ab 22 Uhr mit DJ Denk-da-nix. Neben einem Barbetrieb findet um 23 Uhr die Verlosung zu Gewinne dein Vereinsfest statt. Hierbei gewinnt derjenige Verein, der zum Zeitpunkt der Verlosung mit den meisten Personen anwesend ist. Zu gewinnen gibt es ein Spanferkel und natürlich das dazugehörige Bier. Am Sonntag findet um 10 Uhr ein musikalischer Frühschoppen im Festzelt statt. Ab 12 Uhr gibt es die Möglichkeit zum Mittagessen im Zelt. Vorbestellungen hierzu können ab 16. April getätigt werden. Ab 13 Uhr findet zum ersten Mal eine Gewerbe- & Blaulichtschau statt. Zahlreiche Firmen aus und um Weihern stellen ihr Gewerbe vor. Auch Handwerkskunst und Selbstgemachtes wird mit angeboten. Natürlich dürfen die Rettungsorganisationen und die Polizei nicht fehlen. Hobby-Künstler und Gewerbetreibende können sich noch bis 13. April bei den Vorsitzenden Thomas Bayer oder Sven Ost per Mail an info@feuerwehr-weihern.de melden. Rund um das Festzelt ist natürlich auch etwas für die kleinen Gäste geboten. Hüpfburg, Süßigkeitenstand und Kinderschminken ist angesagt. Die benachbarten Eichelbachschützen öffnen ihr Schützenheim zum Lichtschießen. Im Festzelt gibt es Kaffee und Kuchen sowie natürlich auch etwas Deftiges bei süffigem Bier und Weizen. Im Festzelt wird man musikalisch unterhalten. Die Bevölkerung ist auf das Herzlichste an den Festtagen eingeladen. Ein bwechslungsreiches Programm wartet auf Sie. Alle weiteren Informationen und die aktuelle Ausstellerliste finden sich im Internet unter www.feuerwehr-weihern.de.


0 Kommentare