02.04.2018, 09:10 Uhr

Strafanzeige erstattet 42-Jährige tickt aus – Polizeibeamte wüst beleidigt

(Foto: Marcel Mayer)(Foto: Marcel Mayer)

Eine 42-jährige Weidenerin hat am Samstag, 31. März, gegen 15.30 Uhr, einen Beamten der Polizeiinspektion Weiden während eines Einsatzes in der Keplerstraße grundlos wüst beleidigt und beschimpft.

WEIDEN Vorausgegangen war dem, dass eine Angestellte einer nahe gelegenen Tankstelle eine 83-jährige Dame meldete, die ihre Tasche und ihren Mantel nicht mehr fand. Die Seniorin war der Meinung, dass ihr die Sachen gestohlen worden seien. Aufgrund der Mitteilung begab sich eine Streife zu der Wohnung der verzweifelten Dame, um die Sache aufzuklären bzw. bei der Suche behilflich zu sein. Eine „fürsorgliche“ Nachbarin, oben genannte 42-jährige, sah wohl die Hilfsbereitschaft der Beamten als Einmischung. Sie steigerte sich nach und nach in eine derartige Aufregung, dass sie sich schließlich zu einigen groben verbalen Entgleisungen hinreißen ließ. Nachdem sie sich in ihren Beschimpfungen stetig steigerte und sich partout nicht beruhigen ließ, am Ende sogar die Beifahrertüre des wegfahrenden Streifenfahrzeugs aufriss, war das Maß voll. Die Frau sieht nun einer Strafanzeige wegen Beleidigung entgegen.

Notiz am Rande: Die Tasche und der Mantel der Frau tauchten am Ende wieder auf. Die Seniorin hatte sich schlicht und ergreifend nicht mehr daran erinnern können, wo sie die Sachen abgelegt hatte.


0 Kommentare