30.03.2018, 10:51 Uhr

Zeugen gesucht Die Polizei ermittelt zu Verkehrsunfallfluchten im Amberger Stadtgebiet

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Eine 18-jährige Landkreisbewohnerin stellte am Donnerstag, 29. März, in der Zeit von 8.30 bis 10.15 Uhr ihren weißen Opel Corsa in der Regensburger Straße in Amberg auf dem Parkplatz der dortigen Bäckerei ordnungsgemäß ab. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer touchierte den Pkw und entfernte sich, ohne seinen gesetzlichen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen.

AMBERG Hierdurch wurde der Stoßfänger sowie das hintere rechte Seitenteil eingedrückt. Der entstandene Sachschaden wird auf 3.000 Euro geschätzt.

Eine weitere Verkehrsunfallflucht ereignete sich am Donnerstag in der Zeit von 09:15 Uhr bis 10:45 Uhr. Innerhalb des Tatzeitraums parkte der Geschädigte mit seinem braunen VW bei einer Elektrofirma in der Fuggerstraße sowie bei einem Lebensmittelmarkt in der Neumühler Straße. An welchem der beiden Parkplätze sich der Verkehrsunfall ereignet hat, konnte bislang nicht geklärt werden. Durch den Anstoß wurde die Front des Pkws beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.500 Euro.

Die Polizei bitte Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Unfallfluchten machen können, sich bei der Polizeiinspektion Amberg unter der Telefonnummer 09621/ 890-0 zu melden.


0 Kommentare