29.03.2018, 11:21 Uhr

Personenkontrolle in Schwandorf Woher stammt der Funkmeldeempfänger für den Rettungsdienst?

(Foto: Marcel Mayer)(Foto: Marcel Mayer)

Am Mittwoch, 28. März, wurde gegen 13 Uhr ein amtsbekannter 36-jähriger Mann in Schwandorf in der Nähe der Regensburger Unterführung einer Personenkontrolle unterzogen.

SCHWANDORF Dabei wurde ein Funkmeldeempfänger für den Rettungsdienst aufgefunden, über dessen Herkunft der Kontrollierte keine Angaben machen wollte. Zudem wurde in einem Halskettenanhänger ein Stück Crystal aufgefunden. Den als Drogenkonsumenten bekannten 36-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen des Besitzes von Crystal. Woher der Funkempfänger stammt, muss noch ermittelt werden.


0 Kommentare