24.03.2018, 09:22 Uhr

Schlechtes Gewissen Lkw-Fahrer meldet Unfall auf der A93 erst Stunden später

(Foto: guapofreak/123RF)(Foto: guapofreak/123RF)

Ein 55-jähriger Berufskraftfahrer aus dem Vogtland befuhr am Freitagnachmittag, 23. März, mit seinem Lkw die Autobahn A93 in Richtung Dreieck Hochfranken. Aus Unachtsamkeit wäre er dann im Bereich Thierstein nach rechts von der Fahrbahn abgekommen.

A93/THIERSTEIN Anschließend steuerte der Mann seinen beschädigten aber noch fahrbereiten Lkw einfach weiter gen Heimat. Um den entstandenen Schaden an der Schutzplanke kümmerte er sich nicht. Stunden später ereilten den Vogtländer offenbar Gewissensbisse, sodass er eigens nach Selb anreiste, um dort bei der Polizei seine Unfallbeteiligung anzugeben. Eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht musste trotzdem gefertigt werden.


0 Kommentare