23.03.2018, 12:02 Uhr

Computerbetrug Sicherheitssoftware der Bank verhindert unbefugten Zugriff auf ein Konto

(Foto: everythingpossible/123RF)(Foto: everythingpossible/123RF)

Vor einer Woche erhielt ein Mann eine Mail, die scheinbar von der Commerzbank kam. In dieser Mail wurde der Abgleich seiner vorliegenden Daten gefordert. Dazu musste er einen am Ende der Mail befindlichen Button anklicken. Nachdem er dies getan hatte, öffnete sich eine Maske. Darin wurden seine Personalien sowie seine PIN beim Onlinebanking abgefragt.

NAGEL/LANDKREIS WUNSIEDEL Außerdem sollte er noch die Vorder- und Rückseite seines Personalausweises einscannen. Dies wurde von dem Mann alles erledigt und abschließend schickte er die Mail an den Absender zurück. Einige Tage später erhielt er einen Brief von der Commerzbank, in dem ihm mitgeteilt wurde, dass von unberechtigter Seite versucht wurde, auf sein Konto zuzugreifen. Dies konnte jedoch aufgrund der Sicherheitssoftware der Bank verhindert werden. Somit war klar, dass der Mann einer Betrugsmasche aufgesessen war. Dank der Sicherheitssoftware ist ihm aber glücklicherweise kein finanzieller Schaden entstanden.


0 Kommentare