21.03.2018, 09:25 Uhr

Kurioser Unfall Rettungswagen rollt weg und kracht in einen Gartenzaun

(Foto: teka77/123RF)(Foto: teka77/123RF)

Am Mittwoch, 21. März, gegen 0.10 Uhr, verließ im Tannenweg in Fischbach der Fahrer eines Rettungswagens das mit Motor laufende Einsatzfahrzeug und vergaß im Automatikfahrzeug den Wählhebel in die Parkstellung zu geben, die Handbremse betätigte er ebenfalls nicht. Beim Aussteigen rollte das Fahrzeug aufgrund des leichten Gefälles dann weg.

NITTENAU Ein weiterer Insasse des Fahrzeugs wollte beim Wegrollen das Fahrzeug verlassen, öffnete die Tür, kam aber dabei zu Sturz und verletzte sich leicht am Becken. Der Rettungswagen stieß abschließend an einen Gartenzaun mit Steinsockel und kam nunmehr zum Stehen. Eine im Krankenwagen transportierte Frau aus Burglengenfeld erlitt durch diesen Unfall keine zusätzlichen Verletzungen und konnte abschließend zum ursprünglichen Ziel, dem Krankenhaus Burglengenfeld, gebracht werden. Als Sachschaden verbleibt ein mittlerer vierstelliger Euro-Bereich. Der Fahrer des Fahrzeuges muss aber aufgrund der Verletzungen des aussteigenden Insassen mit einer Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung rechnen.


1 Kommentar