20.03.2018, 07:11 Uhr

8.000 Euro Schaden Pkw-Fahrerin nimmt Schulbus die Vorfahrt

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Montag, 19. März, kurz nach 13 Uhr, fuhr in Neunburg vorm Wald ein großer Schulbus vom Schulzentrum in der Katzdorfer Straße kommend über die Vorstadt zur Jobkreuzung. Eine 50-jährige Pkw-Fahrerin, die aus der Ledererstraße in die Straße Vorstadt einbiegen wollte, hat offensichtlich die Entfernung zum Schulbus unterschätzt und wollte noch vor diesem in die bevorrechtigte Kreisstraße einbiegen.

NEUNBURG VORM WALD Der 64-jährige Schulbusfahrer hat die brenzlige Situation sofort erkannt und leitete noch eine Vollbremsung ein – einen Zusammenstoß mit dem Pkw konnte er jedoch nicht mehr vermeiden. Der Bus prallte mit der linken Fahrzeugfront noch gegen das linke Fahrzeugheck des Pkws. Der Schulbus war zu diesem Zeitpunkt voll besetzt, an Bord waren 62 Schüler und Schülerinnen aus dem Bereich Oberviechtach, die sich auf dem Nachhauseweg befanden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen nach auf etwa 8.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren noch fahrbereit, die jeweiligen Fahrzeugführer konnten ihre Fahrt nach der polizeilichen Unfallaufnahme fortsetzen. Die Pkw-Fahrerin erwartet nun eine Anzeige wegen Vorfahrtsverletzung nach der Straßenverkehrsordnung.


0 Kommentare