18.03.2018, 09:25 Uhr

Unfall im Landkreis Amberg-Sulzbach 18-Jähriger wird aus seinem Fahrzeug geschleudert und erleidet tödliche Verletzungen

(Foto: Iryna Denysova/123rf.com)(Foto: Iryna Denysova/123rf.com)

Am Samstagabend, 17. März, kam ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Zwei weitere Personen wurden verletzt in örtliche Krankenhäuser eingeliefert.

NEUKIRCHEN/LANDKREIS AMBERG-SULZBACH Circa gegen 20 Uhr kam es auf der Kreisstraße AS39 zu dem folgenschweren Verkehrsunfall. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte ein 18-jähriger Fahrzeuglenker mit seinem Renault aus Röckenricht kommend in die Kreisstraße einfahren und übersah dabei einen in Richtung Lockenricht fahrenden 19-jährigen VW-Fahrer. Der Zusammenstoß der Fahrzeuge führte dazu, dass die gesamte Fahrerseite des Renault regelrecht aufgerissen und der Fahrer nach außen geschleudert wurde. Der im Renault zusätzlich sitzende 19-jährige Beifahrer wurde, wie sich später herausstellte, durch den Unfall mittelschwer verletzt. Der 19-jährige VW-Fahrer wurde leicht verletzt. Trotz aller Versuche der hinzugeeilten Ersthelfer und Notärzte konnte der 18-jährige Fahrzeuglenker nicht mehr gerettet werden und verstarb kurz darauf im Krankenhaus Sulzbach-Rosenberg. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde durch die Staatsanwaltschaft ein Gutachter beauftragt. Die beiden Fahrzeuge wurden sicher-gestellt. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf rund 30.000 Euro belaufen. Die Kreisstraße musste für etwa dreieinhalb Stunden komplett gesperrt werden.


0 Kommentare