17.03.2018, 17:16 Uhr

Bitte aufpassen Osteuropäische Bettler treiben in Schwandorf erneut ihr Unwesen

(Foto: Polizei Bayern)(Foto: Polizei Bayern)

In der Schwandorfer Innenstadt treten erneut osteuropäische Bettler auf, die versuchen, mit Unterschriftslisten für Einrichtungen für Taubstumme Geld einzusammeln.

SCHWANDORF Hierbei kam es am Samstag, 17. März, gegen 13.30 Uhr dazu, dass ein Passant von einer Bettlerin angesprochen wurde und der Passant eine Spende geben wollte. Er übergab 50 Euro und wollte 40 Euro Wechselgeld. Die Bettlerin nahm die 50 Euro und entfernte sich unter dem Vorwand, das Wechselgeld holen zu wollen. Sie erschien jedoch nicht mehr.

Achtung! Auch dieser Fall soll zum Anlass genommen werden, bei derartigen Spendenanfragen auf der Straße vorsichtig zu sein, da derartige Spendenanfragen unseriös sind.


0 Kommentare