16.03.2018, 20:40 Uhr

Frontalzusammenstoß Verkehrsunfall fordert zwei Schwerverletzte

(Foto: teka77/123rf.com)(Foto: teka77/123rf.com)

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstag, 15. März, um 15.13 Uhr auf der Bundesstraße B2 bei der Anschlussstelle zur A9 Hof/Töpen.

B2/FEILITZSCH/LANDKREIS HOF Ein aus Töpen kommender 66-jähriger Kraftfahrzeugführer wollte auf die Autobahn auffahren. Dabei übersah er eine ihm entgegenkommende Mazda-Fahrerin. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Die Kollision war so heftig, dass der Mazda gegen einen Lkw geschleudert wurde. Dieser kam gerade aus Fahrtrichtung Hof und wollte ebenfalls auf die A9 auffahren. Aufgrund der hohen kinetischen Energie erlitt sowohl die Mazda-Fahrerin, als auch der Unfallverursacher schwere Verletzungen. Sie mussten beide stationär in das Hofer Krankenhaus gebracht werden. Der Lkw-Fahrer blieb bei dem Verkehrsunfall glücklicherweise unverletzt. Der Sachschaden wird auf rund 35.000 Euro geschätzt.

Da bei den Fahrzeugen Betriebsstoffe ausliefen, musste die Fahrbahn kurzfristig komplett gesperrt werden. Es kam zu größeren Behinderungen. Zum Binden der auslaufenden Betriebsstoffe wurde die Freiwillige Feuerwehr Feilitzsch und Zedtwitz bzw. die Straßenmeisterei zum Unfallort bestellt. Die Fahrbahn konnte gegen 17 Uhr wieder freigegeben werden.


0 Kommentare