16.03.2018, 10:21 Uhr

Tragischer Unfall Kollision mit einem Sattelzug – 39-jähriger Autofahrer auf der A9 tödlich verunglückt

(Foto: Iryna Denysova/123rf.com)(Foto: Iryna Denysova/123rf.com)

Tödliche Verletzungen erlitt am Donnerstagabend, 15. März, ein 39-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall auf der A9 in Gefrees im Landkreis Bayreuth.

GEFREES Gegen 18.40 Uhr befuhr ein 48-jähriger Sattelzugfahrer die A9 in Fahrtrichtung Norden und wollte an der Anschlussstelle Gefrees die Autobahn verlassen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befand er sich mit seinem Lastwagen bereits auf dem Verzögerungsstreifen, als der 39-jährige Fahrer eines Opels aus ungeklärter Ursache von einem der linken Fahrspuren ebenfalls auf die Ausfahrtspur wechselte. Dort krachte er mit seinem Auto in das Heck des Aufliegers und erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt etwa 40.000 Euro. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth unterstützte ein Sachverständiger die Beamten der Verkehrspolizei Bayreuth bei der Rekonstruierung des Unfallhergangs. Die Autobahn war zunächst für rund eine Stunde in Fahrtrichtung Norden komplett gesperrt. Danach floss der Verkehr zweispurig an der Unfallstelle vorbei, wobei auch die Sichtschutzwände der Autobahnmeisterei Münchberg zum Einsatz kamen. Die Feuerwehren Gefrees und Marktschorgast waren zur Bergung eingesetzt und unterstützten zusammen mit dem Technischen Hilfswerk bei Verkehrsmaßnahmen.


0 Kommentare