15.03.2018, 11:03 Uhr

Kriminelle Masche Bettlerbande in Schwandorf aktiv – die Polizei mahnt erneut zur Vorsicht!

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Mittwoch, 14. März, wurde gegen 15 Uhr nach einem Hinweis eine 20-jährige Bettlerin am Parkplatz des Globus in Schwandorf festgestellt, die mit einer fiktiven Sammelliste Geld für angeblich behinderte und taubstumme Menschen sammelte.

SCHWANDORF Bei der Frau handelte es sich um die gleiche, die bereits am 13. März, in Schwandorf unterwegs war. Sie ist Mitglied einer aus Osteuropa stammenden und in Oberbayern wohnenden Bettlerbande. Auch dieses Mal gelang es ihr offenbar, von unbedarften Passanten Geld einzukassieren, um es für ihren Lebensunterhalt zu verwenden. Auch dieses Mal wurden die selbst gebastelte Sammelliste und das bereits einkassierte Geld sichergestellt. Zudem wird sie wegen Betruges angezeigt.

Die PI Schwandorf rät nochmals eindringlich davor ab, diese unseriöse und kriminelle Masche zu unterstützen. Dieses Geld kommt definitiv keinen hilfsbedürftigen Menschen zugute.


0 Kommentare