14.03.2018, 14:09 Uhr

Polizeiarbeit Sein Diebstahl ging nur zwei Stunden lang gut – Zivilstreife findet 31-jährigen Autodieb sehr schnell

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Nicht weit kam am Dienstag, 13. März, ein 31-jähriger Autodieb, der es am Bahnhofsplatz in Hof auf den Wagen eines Lieferdienstes abgesehen hatte. Hofer Polizeibeamte stoppten den gestohlenen Wagen kurze Zeit später im Rahmen der Fahndung und nahmen den Mann aus dem Landkreis Hof vorläufig fest.

HOF Kurz nach 12 Uhr hatte der Fahrer eines Pizza-Lieferdienstes während seiner Tätigkeit den Skoda Fabia am Bahnhofsplatz in Hof abgestellt. Diese Gelegenheit nutzte der bis dahin unbekannte Dieb und fuhr mit dem unversperrten Wagen im Zeitwert von rund 15.000 Euro davon. Ein aufmerksamer Zeuge informierte währenddessen die Polizei, die umgehend eine Fahndung nach dem flüchtigen Fahrzeug einleitete.

Gut zwei Stunden später entdeckte eine Zivilstreife der Hofer Polizei den entwendeten Skoda im Stadtgebiet und stoppte das Fahrzeug. Die Beamten nahmen den 31-Jährigen am Steuer, der zudem keinen Führerschein besitzt, vorläufig fest und übergaben ihn für die weiteren Ermittlungen an die Kripo Hof. Er muss sich für die Delikte nun strafrechtlich verantworten, während der Skoda an seinen Eigentümer wieder ausgehändigt werden konnte.


0 Kommentare