11.03.2018, 10:32 Uhr

Unfall bei Bodenwöhr In der Taucherkurve geradeaus gefahren – 25-Jähriger landet mit seinem Auto zwischen Bäumen


Einen Schutzengel hatte am Sonntagmorgen, 11. März, gegen 4.45 Uhr der Fahrer eines Golf im Landkreis Schwandorf.

BODENWÖHR Der 25-Jährige aus dem Neunburger Raum war mit seinem Fahrzeug auf der Staatsstraße von Neunburg nach Bodenwöhr unterwegs. In einer scharfen Rechtskurve bei Blechhammer, der so genannten Taucherkurve, folgte er jedoch nicht dem Straßenverlauf, sondern fuhr scheinbar ungebremst geradeaus in die Leitplanke. Die Leitplankenfelder wurden auf einer Länge von rund 60 Meter aus der Verankerung gerissen und der Pkw überschlug sich und kam auf dem Dach liegend angelehnt an zwei Bäumen zum Liegen. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Auch der Schaden an den Leitplankenfeldern dürfte sich auf etwa 5.000 Euro summieren.

Der Fahrer erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen und wurde zur genaueren Untersuchung in die Uniklinik nach Regensburg verbracht.

Die Feuerwehr Bodenwöhr war zur Bergung, Verkehrsabsicherung und Ausleuchtung am Unfallort eingesetzt. Die Polizeiinspektion Neunburg hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. In diesem Zusammenhang wurde auch eine Blutuntersuchung beim Fahrer angeordnet.


0 Kommentare