09.03.2018, 11:58 Uhr

Crash auf der Autobahn Zwei Verletzte und 42.000 Euro Schaden bei Verkehrsunfall auf der A9

(Foto: teka77/123RF)(Foto: teka77/123RF)

Am Donnerstagabend, 8. März, kurz nach 17 Uhr, kam es auf der A9 in Fahrtrichtung Berlin zwischen dem Parkplatz Streitau und der Anschlussstelle Münchberg-Süd zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten und 42.000 Euro Sachschaden.

A9/GEFREES Zunächst fuhr eine 20-Jährige aus Mittelfranken mit ihrem VW auf der rechten Spur auf den VW eines 32-Jährigen aus Sachsen auf. Hierbei wurden beide Fahrer leicht verletzt. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte das Fahrzeug der Unfallverursacherin noch nach links und prallte dort gegen einen weiteren VW, welcher auf der linken Fahrspur fuhr. Dieser touchierte dann noch die Betonschutzplanke. Der Fahrer dieses Fahrzeugs blieb unverletzt. Alle drei Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Da der Verkehr nur einspurig an der Unfallstelle vorbeilaufen konnte, kam es für etwa zwei Stunden zu teils erheblichen Verkehrsbehinderungen in Richtung Norden.


0 Kommentare