08.03.2018, 10:38 Uhr

Unfall bei Weiden Betonmischer kippt in der Kurve um – Fahrer schwer verletzt

(Foto: Jürgen Masching)(Foto: Jürgen Masching)

Ein 33-Jähriger war am Mittwoch, 7. März, gegen 15.30 Uhr, mit einem Betonlaster unterwegs zu einer Baustelle im Gemeindegebiet Pirk. Auf der Pirker Straße kurz vor dem Ortsende von Weiden-Rothenstadt kippte der vollbeladene Betonlaster in einer starken Rechtskurve um.

WEIDEN-ROTHENSTADT Der Lkw kam auf der Fahrerseite zum Liegen. Teile des Betonmischers ragten in ein angrenzendes Feld. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte war der Lkw-Fahrer noch im Führerhaus eingeklemmt und musste aus der Fahrerkabine befreit werden. Hierfür entfernte die Feuerwehr die Frontscheibe. Ein Notarzt, der mit dem Rettungshubschrauber an der Unfallstelle eintraf, kümmerte sich um die Erstversorgung des Verletzten. Der Lkw-Fahrer kam anschließend schwerverletzt mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Weiden.

Aus dem Lkw liefen Betriebsstoffe sowie Teile der Ladung – frischer Beton – in ein angrenzendes Feld. Das betroffene Erdreich wird abgetragen. Ein Mitarbeiter des Wasserwirtschaftsamtes war an der Unfallstelle. Am Unfallort waren neben mehreren Einsatzfahrzeugen der Polizei, die Feuerwehren aus Weiden, Rothenstadt, Pirk, Schirmitz und Oberwildenau. Die Polizeiinspektion Weiden sicherte die Unfallspuren und hat die Ermittlungen hinsichtlich einer möglichen Unfallursache aufgenommen.

Am Verkehrsunfall waren keine weiteren Fahrzeuge beteiligt. Weitere Verletzte sind glücklicherweise nicht zu beklagen. Nach intensiver Reinigung der Fahrbahn durch die Feuerwehr konnte diese um 20.25 Uhr wieder freigegeben werden.


0 Kommentare