05.03.2018, 11:19 Uhr

Bußgeld, Fahrverbot und Punkte Waldsassener Schleierfahnder unterbinden Fahrt unter Drogeneinfluss

(Foto: Polizei Bayern)(Foto: Polizei Bayern)

Waldsassener Schleierfahnder stoppten am Samstag, 3. März, gegen 13.40 Uhr, in der Egerer Straße in Waldsassen einen Audi aus Baden-Württemberg.

WALDSASSEN/LANDKREIS TIRSCHENREUTH Am Steuer der Groß-Limousine saß ein 23-jähriger Mann, der zusammen mit einem gleichaltrigen Bekannten kurz vorher aus der Tschechischen Republik eingereist war. Den Beamten fielen drogentypische Verhaltensweisen an dem Fahrer auf, was sie veranlasste, doch etwas genauer nachzuforschen. Letztendlich führte der Weg zur Blutentnahme ins Krankenhaus, weil der Mann offensichtlich kurz zuvor Drogen konsumiert hatte. Dies war auch der Grund dafür, dass ihm die Weiterfahrt noch vor Ort unterbunden werden musste. Wegen Fahrens unter Drogeneinfluss erwartet den Baden-Württemberger ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, ein einmonatiges Fahrverbot und die Eintragung von einem Punkt in der Flensburger Verkehrssünderkartei.


0 Kommentare