02.03.2018, 10:22 Uhr

Kabel durchgeschmort Scheune brennt komplett nieder

(Foto: photochecker/123RF)(Foto: photochecker/123RF)

Am Donnerstagabend, 1. März, kurz vor 22 Uhr, brannte in Grossenau (Landkreis Hof) eine Scheune lichterloh.

ZELL/LANDKREIS HOF Um 21.45 Uhr stellten die Bewohner des Anwesens fest, dass ein an das Haus grenzendes Gebäude brannte. Die sofort alarmierten Feuerwehren aus Münchberg, Grossenau, Gefrees, Zell und Friedmannsdorf, die mit ca. 100 Feuerwehrleuten vor Ort waren, konnten verhindern, dass der Brand auf das angrenzende Wohnhaus übergriff. Die Scheune brannte komplett nieder. An einem Nachbarhaus zerbarst durch die starke Hitzeentwicklung eine Fensterscheibe. Das Hausanschlusskabel der Stromversorgung des brennenden Anwesens schmorte durch. Bei dem Brand entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 50.000 Euro. Die genaue Brandursache muss noch ermittelt werden. Verletzt wurde niemand.


0 Kommentare