02.03.2018, 00:54 Uhr

Kuriose Szenen Zwölfjähriger löst mit einem halben Liter Apfel-Schorle Feueralarm aus

(Foto: scanrail/123RF)(Foto: scanrail/123RF)

An der Mittelschule Neunburg vorm Wald wurde am Donnerstagvormittag, 1. März, von einem zwölfjährigen Schüler ungewollt ein Feueralarm ausgelöst, als dieser im dritten Obergeschoss vor den Klassenräumen eine volle 0,5-Liter-PET-Flasche mit Apfel-Schorle in Richtung seines gleichaltrigen Freundes mit dem Fuß kickte.

NEUNBURG VORM WALD Der Freund konnte die Flasche nicht fangen, sodass selbige den so genannten Handdruckmelder traf. Hierdurch ging die Schutzglasscheibe zu Bruch und die Alarmschleife an die Feuerwehr wurde ausgelöst. Die Feuerwehr Neunburg rückte mit einem 2/3-Löschzug zur Mittelschule aus, wo sich sehr schnell der Sachverhalt aufklären ließ. Es war keine Gefahr gegeben. Die Schüler haben sich vorbildlich verhalten. Der Verursacher war durch seinen „Treffer“ sehr beschämt. Ihm wurde geraten, sich in seiner Freizeit doch einem Fußballverein anzuschließen.


0 Kommentare