24.02.2018, 12:34 Uhr

Unfall auf der A9 Auf der Autobahn bremsenden Verkehr übersehen

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Freitagnachmittag, 23. Februar, auf der Südfahrbahn der Autobahn A9 zwischen den Anschlussstellen Münchberg-Süd und Gefrees.

A9/GEFREES/LANDKREIS HOF Ein 50-jähriger Audifahrer aus Zwickau wählte zunächst die linke Spur und musste hier staubedingt seine Geschwindigkeit bis auf etwa 50 km/h reduzieren. Der nachfolgende 18-jährige Audifahrer aus dem Landkreis Bamberg nahm hiervon zu spät Notiz und krachte in das Heck des Zwickauers. Dieser zog sich leichte Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Der Fahranfänger blieb unversehrt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen bzw. abgeschleppt werden. Der hieran entstandene Sachschaden wird polizeilicherseits auf knapp 20.000 Euro geschätzt. Gegen den jungen Oberfranken ermitteln die unfallaufnehmenden Beamten nun wegen fahrlässiger Körperverletzung.


0 Kommentare