24.02.2018, 10:24 Uhr

Tragisch 43-Jährige aus dem Landkreis Schwandorf stirbt eine Woche nach schwerem Unfall

(Foto: Auer)(Foto: Auer)

Die 43-jährige Frau aus dem Landkreis Schwandorf, die sich am 16. Februar bei Reichenbach (Landkreis Cham) mit ihrem VW Bus überschlagen hatte, ist am Samstagmorgen in einem Regensburger Klinikum auf Grund ihrer schweren Verletzungen verstorben.

SCHWANDORF/REICHENBACH Die Frau hinterlässt einen Ehemann und ist Mutter eines 19-jährigen Sohnes und einer 13-jährigen Tochter.

Die Infos zum Unfall: Gegen 8.05 Uhr am 16. Februar war die 43-Jährige mit ihrem VW Bus auf der Staatsstraße von Nittenau kommend in Richtung Walderbach unterwegs. Die Fahrbahn war zur Unfallzeit leicht mit Schneematsch belegt und schmierig. Zu Beginn einer leichten Linkskurve kam die Fahrerin nach Zeugenaussagen mit ihrem Fahrzeug ins Schlingern und nach links von der Fahrbahn ab. Der Kleinbus prallte gegen eine Felswand, überschlug sich und wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert, wo das Fahrzeug auf dem Dach liegen blieb. Die Lenkerin, die angegurtet war, wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde nach Reanimation in ein Regensburger Klinikum eingeliefert. Zur weiteren Untersuchung des Unfallhergangs wurde der totalbeschädigte VW-Bus (circa 10.000 Euro) sichergestellt. Hinweis auf Alkoholbeeinflussung war nicht gegeben. An der Unfallstelle waren der Rettungsdienst mit Besatzungen des HVO Walderbach, Malteser Wald, ein Notarzt und die Feuerwehren Walderbach und Reichenbach, die sich um die Absperrung und Verkehrsumleitung kümmerten.


0 Kommentare