24.02.2018, 08:47 Uhr

10.000 Euro Schaden Pkw prallt gegen Brückengeländer – Fahrer flüchtet zu Fuß und meldet sich erst über zwei Stunden später

(Foto: annavaczi/123RF)(Foto: annavaczi/123RF)

Am Samstag, 24. Februar, ereignete sich vermutlich um 1.10 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2180 von Weißenstadt in Richtung Gefrees. Rund 500 Meter nach dem Kreisverkehr stieß ein Daimler Chrysler frontal gegen ein Brückengeländer.

WEIßENSTADT/LANDKREIS WUNSIEDEL Die Polizei wurde von Verkehrsteilnehmern verständigt und traf gegen 1.30 Uhr an der Unfallstelle ein. Da kein Unfallfahrer vor Ort war, sondern lediglich das Unfallfahrzeug mit Blutspuren im Innenraum, begann aufgrund der niedrigen Temperaturen auch gleichzeitig die Fahndung nach dem Fahrer. Dabei waren Feuerwehr und Hubschrauber beteiligt. Die Überprüfung der Wohnanschrift des Halters erbrachte ebenfalls keine Erkenntnisse. Um 3.45 Uhr meldete sich dann der Gesuchte telefonisch und konnte angetroffen werden. Ein Atemalkoholtest ergab zu dieser Zeit 1,52 Promille. Daraufhin ordnete der verständigte Staatsanwalt die Blutentnahmen und Sicherstellung der Fahrerlaubnis des 38-jährigen Mannes aus dem Bereich Weißenstadt an. Der Mann selbst, der Halter des Fahrzeuges ist und auch Unfallverletzungen aufwies, will sich nicht mehr an den Unfall erinnern können. Der Gesamtschaden an Pkw und Brückengeländer wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.


0 Kommentare