23.02.2018, 13:17 Uhr

Strafverfahren Aggressiver Bettler geht Passanten in Amberg an

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Zusammen mit mindestens einem Landsmann war am Donnerstag, 22. Februar, gegen 17 Uhr, ein 30-jähriger rumänischer Staatsangehöriger in der Amberger Innenstadt unterwegs. Beide Personen sprachen offensiv und aufdringlich Passanten um „Spenden“ an und zeigten eine Liste mit verschwommenen Logos angeblicher internationaler Unterstützungseinrichtungen vor.

AMBERG Beide Personen waren bereits in den vergangenen Tagen mehrfach aufgetreten und hatten auch gutgläubigen Passanten kleinere Geldbeträge abgeschwindelt. Mehrere aufmerksame Bürger verständigten dann die Polizeiinspektion Amberg. Eine Streife stellte den 30-jährigen Rumänen, der über einen Wohnsitz in Essen verfügt. Strafverfahren wegen dieser Betrügereien werden bereits geführt. Auch von der Staatsanwaltschaft Hamburg bestand bereits ein Fahndungsvermerk zur Aufenthaltsermittlung nach Betrugshandlungen. Der Mann wurde nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung entlassen.


0 Kommentare