07.02.2018, 08:58 Uhr

Körperverletzung Pärchen attackiert sich gegenseitig – Polizei stößt in deren Wohnung auf Trümmerfeld

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein anonymer Mitteiler informierte am Dienstag, 6. Februar, am frühen Nachmittag die Polizei Schwandorf darüber, daß es in Wackersdorf zwischen Eheleuten vermutlich zu Körperverletzungsdelikten gekommen sei. Eine Streife der Polizei Schwandorf mit dem, bei der PI Schwandorf für Häusliche Gewalt zuständigen Sachbearbeiter machte sich daraufhin umgehend zum vermutlichen Tatort auf.

SCHWANDORF Dort wurde den Beamten erst geöffnet, nach dem mit der Anwendung von unmittelbarem Zwang gedroht wurde. In der Wohnung stellten die Beamten dann ein regelrechtes Trümmerfeld fest, welches offenbar von einer massiven Auseinandersetzung herrührte. Beide Partner wiesen Verletzungen auf, derer Verursachung sie sich gegenseitig beschuldigten. Mit einer räumlichen Trennung des Paares war zunächst Ruhe hergestellt, welche jedoch nicht lange hielt. Gegen 15.30 Uhr kam es dort zu einem erneuten Polizeieinsatz, nach dem Randale mitgeteilt worden waren. Nach Eintreffen mehrerer Polizeistreifen konnte die Lage wieder beruhigt werden. Abermals wurden sich gegenseitig Körperverletzungen vorgeworfen, wobei einer der beiden Schnittverletzungen aufwies. Jene Person fügte sich nur widerwillig einer ärztlichen Behandlung im Krankenhaus Schwandorf. Beim Ehemann wurden vorsorglich zur Gefahrenabwehr mehrere, rechtmäßig besessene Schußwaffen sichergestellt. Am Mittwochvormittag, 7. Februar, erfolgt eine Absprache mit den Sicherheitsbehörden zur Abklärung von Folgemaßnahmen, um Auseinandersetzungen dieser Art in Zukunft zu vermeiden.


0 Kommentare