04.02.2018, 14:05 Uhr

Polizei gelingt Täterfestnahme Zum dritten Mal – erneut versuchter Diebstahl von Europaletten

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Sonntagmorgen, 4. Februar, kurz nach Mitternacht versuchten mehrere Täter erneut Kunststoffpaletten aus einem Firmengelände in der Klaus-Conrad-Straße in Wernberg-Köblitz zu entwenden. Die Firma war in den vergangenen Wochen bereits zweimal Opfer gleichgelagerter Diebstähle mit fünfstelligem Entwendungsschaden gewesen.

WERNBERG-KÖBLITZ Die Täter hatten bereits mittels einer Hubameise insgesamt 60 Paletten im Wert von circa 2.400 Euro zum Abtransport bereitgestellt, zuvor hatten sie ein Tor zum Firmengelände aufgebrochen um auf das Grundstück zu gelangen. Dies alles wurde von einem Zeugen beobachtete, welcher die Polizei verständigte. Die Täter waren offenbar gestört worden, da sie sich beim Eintreffen der ersten Streifenfahrzeuge nicht mehr auf dem Gelände befanden und die Paletten zurückgelassen hatten. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifen konnte ein tatverdächtiger Kleintransporter in der Nähe festgestellt werden. Die drei Fahrzeuginsassen aus dem Bereich Mittelfranken wurden vorläufig festgenommen und zur PI Nabburg verbracht. Im Fahrzeug wurde zahlreiches Aufbruchswerkzeug und weitere tatrelevante Gegenstände aufgefunden und sichergestellt. Die drei jungen Männer bestritten mit dem Diebstahlsversuch etwas zu tun zu haben. Sie wurden nach Feststellung ihrer Identität und einer erkennungsdienstlichen Behandlung nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft entlassen. Die Ermittlungen in dem Fall dauern an.


0 Kommentare