29.01.2018, 09:19 Uhr

10.000 Euro Schaden Angetrunkene Opel-Fahrerin fährt auf der A93 auf einen Fiat auf

(Foto: dehooks/123rf.com)(Foto: dehooks/123rf.com)

Bei einem Unfall auf der Autobahn A93, der sich bereits am Samstagabend, 27. Januar, ereignet hatte, dürfte der Alkohol eine nicht unwesentliche Rolle gespielt haben.

A93/SCHWANDORF Eine 36-Jährige war um 18.25 Uhr mit ihrem Opel auf der Autobahn in Richtung Weiden unterwegs. Kurz nach der Ausfahrt Schwandorf-Süd fuhr sie zunächst ohne erkennbaren Grund auf einen ordnungsgemäß rechts fahrenden Fiat auf. Nach dem Zusammenstoß kam der Opel ins Schleudern, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stehen. Bei dem Unfall zog sich die Unfallverursacherin leichte Verletzungen zu. Sie wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. Ein Alkotest brachte auch zum Vorschein, dass die Opel-Fahrerin nicht mehr ganz nüchtern war. Sie musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. Die Feuerwehr Teublitz unterstützte die Beamten der Autobahnpolizei bei der Verkehrsabsicherung. Der bei dem Unfall entstandene Gesamtschaden beträgt rund 10.000 Euro.


0 Kommentare