27.01.2018, 12:00 Uhr

Orientierung verloren Verwirrter 90-Jähriger fährt sein Auto fest und vergisst dann, wo es steht

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Ein 90-jähriger Rentner wollte Freitagvormittag, 26. Januar, mit seinem Pkw von Arzberg nach Hof fahren. Bereits in Arzberg verlor er die Orientierung und verfuhr sich.

ARZBERG/LANDKREIS WUNSIEDEL Bei dem Versuch zu wenden, fuhr er seinen Pkw auch noch fest. Verkehrsteilnehmer brachten den Mann dann zu einem Autohaus, das mit der Bergung des Pkw beauftragt werden sollte. Nur wusste der Mann leider nicht mehr wo sein Auto abgeblieben war, weswegen die Polizei verständigt wurde. Die Streife konnte das Fahrzeug letztendlich auffinden und dies dem Autohaus mitteilen. Es entstand zwar keinerlei Sachschaden, jedoch wird der Vorfall der Führerscheinstelle gemeldet, damit diese die Verkehrstauglichkeit des Mannes feststellt.


0 Kommentare