26.01.2018, 11:25 Uhr

Jetzt hagelt es Anzeigen 33-jähriger Weidner machte sich in der Thermenwelt nackig

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein uneinsichtiger 33-jähriger Weidner verursachte am Donnerstagabend, 25. Januar, einen Polizeieinsatz in der Weidener Thermenwelt.

WEIDEN Der Weidner war mit Freunden zu Gast in dem Bad. Dort meinte der junge Herr, sich in seiner vollen Pracht und Nacktheit präsentieren zu müssen. Anderen Gästen des Bades missfiel dies jedoch, weshalb sie die Bademeister und diese wiederum die Polizei verständigten. Der junge Herr im Adamskostüm wurde durch die Beamten angesprochen, wo er bereits sehr ungehalten reagierte. Seine Aggression gipfelte darin, dass es zu einer Auseinandersetzung mit den eingesetzten Beamten kam, bei der ein Beamter verletzt wurde. Schlussendlich durfte er die Beamten erst einmal zur Wache begleiten. Den Weg dorthin nutzte der Mann, um die Beamten mit der Vielfalt des „Dudens der Beleidigungen“ zu überziehen. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Beleidigung auf sexueller Basis, Beamtenbeleidigung und Widerstand gegen Polizeibeamte. „Ein Erlebnis im Erlebnisbecken, das niemand gebraucht hätte“, so die Polizei.


0 Kommentare