23.01.2018, 20:35 Uhr

Gegenseitige Beleidigungen Ein „Vollpfosten“ parkte falsch, das mahnte eine „blöde Kuh“ an

(Foto: Marcel Mayer)(Foto: Marcel Mayer)

Aufgrund des nach Meinung einer 59 Jahre alten Frau falsch geparkten Pkw eines 53-jährigen Hirschauers, kam es zwischen beiden Personen am Montagnachmittag, 22. Januar, zu gegenseitigen Beleidigungen.

HIRSCHAU/LANDKREIS AMBERG-SULZBACH Die Dame wollte ihren Anhänger beladen, was sie aufgrund des „falsch“ geparkten Pkws ihres Kontrahenten nicht konnte, und forderte ihn auf, seinen Pkw umzuparken. Dabei kam es zu einer Streiterei, in deren Verlauf der Mann von der 59-Jährigen als „Vollpfosten“ bezeichnet wurde. Der ließ sich das natürlich nicht gefallen und konterte mit „blöde Kuh“.

Die Streithähne wurden von der Polizei getrennt und nun gab die Dame an, dass der Mann eine Bohrmaschine unterschlagen hätte. Inwieweit diese Vorwürfe haltbar sind, werden die Ermittlungen zeigen. Fest steht jedoch, dass gegen beide Beteiligten wegen Beleidigung jeweils ein Strafverfahren eingeleitet wurde.


0 Kommentare