12.01.2018, 16:03 Uhr

Juwelier in Weiden beklaut Die Kripo fahndet mit Fotos nach einer dreisten Diebin


Wie bereits berichtet, gelang es einer bislang Unbekannten am Donnerstag, 4. Januar, gegen 16 Uhr bei einem Weidener Juwelier Schmuck im Gegenwert eines mittleren fünfstelligen Eurobetrags zu entwenden. Die Kriminalpolizei bittet weiter um Hinweise zur Person und veröffentlicht Lichtbilder der Tatverdächtigen.

WEIDEN Die dreiste Diebin wird als etwa 1,60 Meter groß, etwa 60 Jahre alt beschrieben. Sie hat eine kräftige Statur, trug einen braunen Mantel und einen braunen Hut. Sie sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent.

Zur Identifizierung der Tatverdächtigen werden nun Lichtbilder der Unbekannten veröffentlicht. Zudem ist über folgenden Link zudem ein Video aufrufbar, auf dem die Frau zu sehen ist: www.polizei.bayern.de

Anhand der Lichtbilder erhofft sich die Kriminalpolizei nun weitere Hinweise auf die Person und andere sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 0961/401-291.

Hier geht’s zur Erstmeldung:

Dreiste Diebin bediente sich bei Weidener Juwelier


0 Kommentare