29.12.2017, 10:04 Uhr

Strafverfahren wegen Betrugs Anstatt des bezahlten Tablets kamen nur leere Bierflaschen an

(Foto: tomfreeze/123rf.com)(Foto: tomfreeze/123rf.com)

Ein 48-jähriger Schwandorfer bestellte vor wenigen Tagen über eine Internet-Verkaufsplattform ein Tablet im Wert von 430 Euro. Als dann wenige Tage später das Paket ankam, erlebte der Mann eine böse Überraschung.

SCHWANDORF Bei der Öffnung der Sendung fand er nur Kartonagen und leere Bierflaschen vor. Der geprellte Schwandorfer erstattete bei der PI Schwandorf Anzeige wegen Betrugs.

Der ermittelnde Beamte konnte als Tatverdächtigen schnell einen 36-jährigen Berliner ausfindig machen, der schon mit gleichgelagerten Taten aufgefallen war. Nun darf er sich wieder einem Strafverfahren wegen Betrugs stellen.


0 Kommentare