26.12.2017, 09:07 Uhr

Wohnungsdurchsuchung Die Joints lagen schon fertig gedreht bereit

(Foto: wollertz 2014/123rf.com)(Foto: wollertz 2014/123rf.com)

Am ersten Weihnachtsfeiertag, Montag, 25. Dezember, erreichten die Polizeiinspektion Amberg kurz nach 20.30 Uhr mehrere Mitteilungen, dass es in einem Mehrfamilienhaus verdächtig nach Marihuana aus einer Wohnung rieche.

AMBERG Die Beamten hielten daraufhin Rücksprache mit den Mitteilern und anschließend mit der Staatsanwaltschaft Amberg. Nachdem eine Wohnungsdurchsuchung durch die Staatsanwaltschaft angeordnet wurde, konnten die Beamten circa 40 Gramm Marihuana, in Form von fertig gedrehten Joints, und weitere Rauschgiftutensilien sicherstellen. Den 47-jährigen Bewohner erwartet nun ein Strafverfahren wegen Besitz von Betäubungsmitteln.


0 Kommentare