20.12.2017, 12:18 Uhr

38-Jähriger in U-Haft Polizei kann mutmaßlichen Seriendieb festnehmen – jede Menge Diebesgut aufgefunden

Foto: Polizei (Foto: Polizei)Foto: Polizei (Foto: Polizei)

Einen schönen Fahndungserfolg konnte die PI Schwandorf mit der Überführung und Festnahme eines Seriendiebes verzeichnen.

SCHWANDORF Im Dienstbereich der Polizeiinspektion Schwandorf ereignete sich über das Jahr 2017, verstärkt im zweiten Halbjahr, eine Serie von Kellereinbrüchen. Bei diesen Fällen drang der Täter häufig unter Zuhilfenahme von Sperrwerkzeugen in Mehrfamilienhäuser ein und durchsuchte anschließend die Keller- und/oder Dachbodenabteile der Mieter.

Im Rahmen der Ermittlungen konnte durch die intensive Spurensuche und -sicherung ein Tatverdächtiger ermittelt werden. Auf Grund der häufig gleichen Vorgehensweisen besteht der Verdacht, dass der Verdächtige für einen Großteil der Serie als Täter in Frage kommt. Derzeit werden dem Verdächtigen zehn unterschiedlich gelagerte Taten vom einfachen bis zum räuberischen Diebstahl vorgeworfen. Im Rahmen einer Durchsuchung im Unterschlupf des Verdächtigen wurde eine größere Menge an mutmaßlichem Diebesgut sichergestellt, dieses könnte aus weiteren Kelleraufbrüchen stammen. Markante Gegenstände mit einem möglichen Wiedererkennungswert für die Geschädigten wurden sichergestellt und fotografiert. Die ermittelnden Beamten hoffen, dass Geschädigte ihr Hab und Gut wiedererkennen und somit weitere Straftaten dem Verdächtigen zugeordnet werden können.

Der 38-jährige arbeitslose und amtsbekannte Drogenkonsument wurde am 14. Dezember vorläufig festgenommen und einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl.


0 Kommentare