19.12.2017, 21:20 Uhr

Die Kripo ermitttelt Einbrecher hatten es auf Schmuck abgesehen

(Foto: stocksnapper/123RF)(Foto: stocksnapper/123RF)

Gleich zwei Einfamilienhäuser in Amberg wurden Ziel von Einbrechern. Gesamt erlangten die bislang unbekannten Täter insbesondere Schmuck im Wert eines niedrigen vierstelligen Eurobetrages, während durch die Taten ein Sachschaden von etwa 650 Euro entstand.

AMBERG Zum einen war ein Haus in der Montanstraße gewählt worden um am Samstag, 16. Dezember, in der Zeit zwischen 10.30 und 22.30 Uhr dort einzudringen. Der oder die bislang unbekannten Täter erbeuteten hier vor allem Schmuck.

Zwischen Samstag, 16. Dezember, 18 Uhr, bis Montag, 18. Dezember, 12 Uhr, haben sich wiederum bisher Unbekannte Zutritt zu einem Wohnhaus in der Regerstraße verschafft und entwendeten auch hier vorwiegend Schmuck.

Die Kriminalpolizei Amberg hat in beiden Fällen die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise. Wer hat in den genannten Zeiten in der Nähe der Tatortstraßen Personen oder Fahrzeuge bemerkt, die mit den Einbrüchen in Zusammenhang stehen könnten. Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 09621/ 8900 entgegengenommen.


0 Kommentare