16.12.2017, 11:18 Uhr

Unfall 23-Jähriger setzt sein Auto in den Graben – 2,5 Promille!

(Foto: maxontravel/123rf.com)(Foto: maxontravel/123rf.com)

Samstagmorgen, 16. Dezember, war ein 23 Jahre alter tschechischer Staatsangehöriger mit seinem Pkw Hyundai auf der Bundesstraße B303 in Fahrtrichtung Tschechien unterwegs. Er befand sich auf dem Nachhauseweg von der Arbeit. Auf Höhe der Ortschaft Marktredwitz kam der junge Tscheche mit seinem Pkw infolge Trunkenheit nach links von der Fahrbahn ab.

MARKTREDWITZ/LANDKREIS WUNSIEDEL Der Hyundai fuhr in den Straßengraben und im Anschluss noch gegen eine dahinter liegende Böschung. Dabei kippte der Pkw um und blieb auf der Seite liegen. Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 2,5 Promille, weshalb sich der tschechische Staatsangehörige im Klinikum Marktredwitz einer Blutentnahme unterziehen musste. An dem Hyundai entstand durch den Unfall ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Der Pkw war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der junge Tscheche muss sich nun wegen eines Vergehens der Trunkenheit im Verkehr verantworten.


0 Kommentare